• Halfter und Führstricke

    Halfter (halter) und Führstricke


    Ein Halfter ist ein gebissloses Kopfstück, welches zum Anbinden oder Führen des Pferdes dient. Halfter gibt es aus Leder oder Kunststoff z. B. Nylon.

    Eine Turnierdisziplin, wo das Pferd mit Halfter vorgeführt wird ist die Showmanship at Halter (SSH). Bei dieser Dispziplin verwenden viele Pferdehalter ein Lederhalfter mit Silberbeschlägen zum Vorführen des Pferdes.

    Die Halter Class ist eine Zuchtprüfung der Westernzuchtverbände. Hier werden die Pferde vorgestellt, wiederum nur am Halfter, und nach dem Gebäude beurteilt.

    Als Halter Horse bezeichnet man ein Pferd, welches ausschließlich in den Halter Classes vorgestellt wird.

    In der Bodenarbeit werden bevorzugt Knotenhalfter, da der Pferdehalter mehr Einwirkung durch die Knoten hat, als mit einem normalen Stallhalfter. Das Knotenhalfter wird nicht zum Anbinden eines Pferdes benutzt!

    Führstricke (Lead Rope) können verschiedene Befestigungen (Snaps) haben - z. B. einen Karabinerhaken (Lead snap) oder einen Panikhaken (Panic snap).

    Das besondere am Panikhaken ist, dass er sich mit einer Handbewegung öffnen lasst, auch wenn das Pferd daran reißt bzw. der Strick straff gespannt ist.

Hiervon häufig gesucht
 
PayPal-Bezahlmethoden-Logo